Teilnahmebedingungen Videowettbewerb

Der Videowettbewerb „PlattMachen – Dreh' Hollywood auf Wäller Art!" (im Folgenden „der Wettbewerb" genannt) wird auf dem Online-Videodienst YouTube veranstaltet. Der Veranstalter ist der "Westerwald Touristik-Service" (im Folgenden "WTS" genannt), Christoph Hoopmann, Kirchstraße 48a, 56410 Montabaur.

Die Teilnahme am Wettbewerb unterliegt diesen Bedingungen. Durch das Einreichen seines Videos im Rahmen des Wettbewerbs akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

§ 1 Wettbewerbsverlauf

Der Teilnehmer schickt den Link seines Films, der auf seiner YouTube-Seite hochgeladen bereit liegt, über das Anmeldeformular an den WTS.

Mit Hilfe des Links wird der Film umgehend auf dem YouTube-Kanal des WTS in der Playliste „PlattMachen" präsentiert.

Das Video muss fertiggeschnitten ohne jegliches Branding auf dem YouTube-Kanal des Teilnehmers hochgeladen werden. Videos können zusätzlich auch per E-Mail oder auf einem externen Datenträger an den WTS übermittelt werden. Mit einer Übersendung des Videos stimmt der Nutzer automatisch zu, dass dieses vom WTS im YouTube-Kanal veröffentlich werden darf.

Die Einsendefrist (Einstellung bzw. Übermittlung) der Videos endet mit Ablauf des 15.06.2013. Später eingestellte und empfangene Videos können nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Videos können bis zum Ablauf des 15.06.2013 bei YouTube bewertet werden. Die drei am besten bewerteten Videos sind die Gewinner in der Kategorie „Beste Bewertung“

Danach findet die Auswertung der Kategorien „Beste/r Hauptdarsteller/in“ und „Kreativste Umsetzung“  durch eine Fachjury statt (siehe § 8).

§ 2 YouTube Konto

Der Wettbewerb wird innerhalb des Dienstes YouTube veranstaltet. Entscheidet sich der Teilnehmer dafür, ein Video mittels Übersendung des YouTube-Links einzureichen (vgl. § 1), ist dieses Video zunächst in seinem eigenen YouTube-Konto hochzuladen, für das die allgemeinen YouTube Nutzungsbedingungen gelten. Eine Abmeldung von YouTube ist jederzeit möglich. Erfolgt die Abmeldung während der Laufzeit des Wettbewerbs, ist die weitere Teilnahme am Wettbewerb jedoch aus technischen Gründen ausgeschlossen.

§ 3 Teilnahmeberechtigung

Jeder Teilnehmer muss das 14. Lebensjahr vollendet haben und seinen Wohnsitz in der Europäischen Union haben. Sollten einzelne Personen das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist eine Teilnahme nur dann gestattet, wenn eine ausdrückliche Einwilligung ihrer gesetzlichen Vertreter vorliegt, die dem Veranstalter auf Wunsch schriftlich nachzuweisen ist.

Mitarbeiter des Veranstalters oder Mitarbeiter von mit dem Veranstalter verbundenen Unternehmen sowie deren Familienangehörige sind von der Teilnahme nicht ausgeschlossen, jedoch sind die von ihnen eingestellten Beiträge nicht gewinnberechtigt.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen. Teilnehmer, die versuchen den Wettbewerbsverlauf zu stören oder zu manipulieren sowie Teilnehmer, die versuchen, sich durch die Verwendung unerlaubter Hilfsmittel einen Vorteil zu verschaffen, werden ebenfalls von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jeder Gewinner hat auf Aufforderung durch den Veranstalter seine Identität durch Einsendung einer Personalausweiskopie oder eines vergleichbaren Dokuments (Reisepass, Meldebescheinigung) und Angabe seiner E-Mail Adresse sowie bei Minderjährigkeit erforderliche Einwilligungen seiner gesetzlichen Vertreter durch Einsendung einer entsprechenden unterschriebenen Erklärung nachzuweisen. Für den Fall, dass derartige Nachweise nicht rechtzeitig erbracht werden, kann dies zum Ausschluss aus dem Wettbewerb oder zum Verlust der Gewinnberechtigung führen.

§ 4 Teilnahme

Der Videobeitrag eines Teilnehmers nimmt am Wettbewerb teil, wenn der Teilnehmer den Link seines Video über das Anmeldeformular, in dem alle Pflichtfelder ausgefüllt sein müssen, auf der Website www.platt-machen.info abschickt bzw. das Anmeldeformular vollständig ausfüllt, absendet und das Video auf den unter § 1 genannten beiden weiteren Übermittlungswegen an den WTS übermittelt.

Mit dem Einreichen akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ggf. auch stellvertretend für andere Gruppenmitglieder. Eingereichte Videos erscheinen ggf. nach Freigabe durch den Veranstalter auf folgenden Plattformen des Westerwald Touristik-Service:

Das Wettbewerbsvideo muss den unter § 5 genannten Anforderungen entsprechen.

Es können einzelne Videos von der Teilnahme ausgeschlossen werden, wenn sie gegen diese Teilnahmebedingungen oder gegen die YouTube Community-Guidelines oder gegen geltendes Recht verstoßen. Darüber hinaus behält sich der Veranstalter nach eigenem Ermessen das Recht vor, einzelne Videos auch dann vom Wettbewerb auszuschließen, wenn diese gegen die Regeln des guten Geschmacks verstoßen, das Thema verfehlen oder dem Wettbewerb nicht förderlich sind. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet, die Gründe für einen Ausschluss mitzuteilen. Jeder Teilnehmer darf mehr als ein Video einreichen. Es kann aber nur maximal ein Video pro Teilnehmer prämiert werden. Der Teilnehmer erhält im Falle der Einreichung mehrerer Videos grundsätzlich nur einen Preis bei diesem Wettbewerb und zwar für sein am ranghöchsten bewertetes Video. Seine weiteren Videos scheiden automatisch aus der Wertungs-/Preisrangfolge aus und bleiben bei der Prämierung unberücksichtigt.

Für den Fall, dass ein Video gegen geltendes Recht verstößt, stellt der Teilnehmer den Veranstalter von jeglicher daraus resultierender Haftung gegenüber Dritten frei und verpflichtet sich, dem Veranstalter alle daraus entstehenden Schäden zu ersetzen.

§ 5 Inhaltliche Anforderung

Das Thema umfasst berühmte Filmszenen unabhängig vom Genre. Verboten sind anstößige, pornographische, gewaltverherrlichende und menschenverachtende Inhalte, schwere Verletzungen, Verstöße gegen geltendes Recht.

Die Anzahl der möglichen Beteiligten bei der Videoerstellung ist unbegrenzt. 

§ 6 Rechteeinräumung durch den Teilnehmer

Unbeschadet der Rechte, die der Teilnehmer YouTube an den von ihm eingestellten Videos gemäß der Allgemeinen YouTube Nutzungsbedingungen einräumt, räumt der Teilnehmer dem Veranstalter an den von ihm im Rahmen des Wettbewerbs eingereichten Videos kostenfrei, unwiderruflich, zeitlich und räumlich unbeschränkt, die zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbs erforderlichen Rechte ein, insbesondere das Recht die Videos öffentlich zugänglich zu machen, die Videos zu bearbeiten, aus den Videos ggf. zusammen mit weiteren Videos einen Zusammenschnitt zu erstellen und diesen ebenfalls öffentlich zugänglich zu machen und die Videos und den Zusammenschnitt öffentlich vorzuführen.

Der Teilnehmer räumt dem Veranstalter das Recht ein, die von ihm hier eingeräumten Rechte an den Videos auf Dritte zu übertragen oder Unterlizenzen daran einzuräumen.

Der Teilnehmer bestätigt und gewährleistet gegenüber dem Veranstalter, dass er über sämtliche der oben genannten Rechte in Bezug auf die von ihm eingestellten Videos verfügt und diese dem Veranstalter ohne die Verletzung von Rechten Dritter, gleich welcher Art, einräumen kann. Falls der Teilnehmer selbst nicht Rechteinhaber bezüglich der eingestellten Inhalte ist, garantiert er, alle erforderlichen Rechte, Lizenzen, Gestattungen, Einwilligungen, Vollmachten und Befugnisse wirksam eingeholt zu haben. Diese sind dem Veranstalter auf Wunsch schriftlich nachzuweisen.

Für den Fall, dass das Video des Teilnehmers gegen die vorgenannten Anforderungen verstößt, stellt er den Veranstalter von jeglicher daraus resultierender Haftung gegenüber Dritten frei und verpflichtet sich, dem Veranstalter alle daraus entstehenden Schäden zu ersetzen.

Durch die Teilnahme und das Hochladen von Bildern, Videos und/oder sonstigen Inhalten - im Folgenden auch "Material" genannt - überträgt der Teilnehmer dem Veranstalter daran - auch soweit der Teilnehmer nicht selbst, sondern sein Kind teilnimmt bzw. das Material hochladen möchte - unentgeltlich die nicht-ausschließlichen zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkten Rechte auch zur Weiterübertragung auf Dritte. D.h. der Veranstalter darf das Material weltweit, beliebig oft, durch Rundfunk jeder Art senden (auch Live-Streaming, sowie pay-Dienste, near video-on-demand und/oder sonstigen Verbreitungsarten und/oder Medien), vervielfältigen und verbreiten und audiovisuell - insbesondere multimedial - verwerten (z.B. CD-ROM, DVD, etc.). Der Veranstalter darf das Material online nutzen, also Usern an einem von diesen individuell gewählten Ort oder zu einer von diesen individuell gewählten Zeit öffentlich zugänglich machen, bspw. in Abrufdiensten oder auf der URL westerwald.info.

Die vorstehend genannten Rechte werden unabhängig von der verwendeten Speicher- bzw. Datenübertragungstechnik und unabhängig davon eingeräumt, ob die Nutzung mit oder ohne Zwischenspeicherung und/oder mittels eines individuellen Abrufs erfolgt und/oder ob der Empfang bzw. die Wiedergabe mittels Fernseher, Computer oder sonstiger - auch mobiler - Endgeräte erfolgt.

Daneben darf der Veranstalter das Material bearbeiten, also insbesondere kürzen, teilen und in andere Videos einschneiden. Jedoch wird dies nie zu einer Entstellung der Aussage etc. des Materials führen, da dies das deutsche Urhebergesetz verbietet. Der Veranstalter darf das Material auch archivieren und gewerblich und nicht-gewerblich ggf. für Programmankündigungszwecke und Public-Relation-Zwecke sowie für Prüf-, Lehr- und Forschungszwecke in allen Medien nutzen. Der Veranstalter kann diese Rechte auch auf Dritte übertragen. Mit dem Einverständnis und dem Hochladen überträgt der Teilnehmer dem Veranstalter diese Nutzungsrechte unentgeltlich, also ohne dass der Veranstalter dem Teilnehmer mit Einreichung oder im Rahmen der weiteren Nutzung / Weiter-verwendung / Weitergabe eine Vergütung zahlt bzw. zahlen muss.

§ 7 Garantieerklärung

Die Teilnehmenden versichern, dass der Teilnahmebeitrag von ihnen selbst erstellt worden ist. Sie garantieren, über alle Nutzungs- und Verwertungsrechte (insbesondere Bild- und Tonrechte) am hochgeladenen Videoclip zu verfügen und dass der Videoclip frei von Rechten Dritter ist. Die Teilnehmenden versichern, dass durch das Abspielen von Aufnahmen anderer Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Miturheber müssen mit der Verwertung einverstanden sein. Insofern stellt der Teilnehmer den Veranstalter von möglichen Ansprüchen der Miturheber frei. Dies gilt auch für den Fall, dass der Teilnehmer nicht selbst Urheber ist, für die Ansprüche des tatsächlichen Berechtigten.

Sofern auf dem Material Personen zu sehen sind, die erkennbar sind und bei denen es sich weder um Personen der Zeitgeschichte (z.B. berühmte Persönlichkeiten wie Politiker, Sportler und Schauspieler oder Personen, die zeitweilig Berühmtheit erlangen) noch um Beiwerk handelt, müssen diese mit der Nutzung einverstanden sein. Der Teilnehmer stellt den Veranstalter für die Nutzung nach Maßgabe der vorliegenden Teilnahmebedingungen von allen Ansprüchen dieser Personen frei.

§ 8 Bewertung

Die finale Bewertung der Videos erfolgt ab dem 24.06.2013 (s.o. § 1) durch eine unabhängige mehrköpfige Jury, die vom Veranstalter bestimmt wird. Es gibt drei Bewertungskriterien und zwar:

Das Bewertungskriterium "Beste Bewertung" ermittelt sich durch die über YouTube im festgelegten Zeitraum abgegebenen Bewertungen. Die Bewertung "Beste/r Hauptdarsteller/in" und "Kreativste Umsetzung" erfolgen durch die Jury.

Die Prämierung der Videos findet am Sonntag, 30.06.2013 auf dem Gelände der Westerwald Brauerei in Hachenburg statt.

Der Veranstalter behält sich aus Platzgründen vor, pro Video eine begrenzte Anzahl an Beteiligten für die Preisverleihung einzuladen.  

§ 9 Gewinn

Die Preise des Wettbewerbs gliedern sich wie folgt:

Beste Bewertung

1. Preis: 1.000,- €

2. Preis: 600,- €

3. Preis: 400,- €

Beste/r Hauptdarsteller/in

Preis: Genussabend in der Birkenhof Brennerei (450,- €)

Kreativste Umsetzung

Preis: 450,- €

Eine Barauszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Die Preise sind nicht übertragbar. Der Gewinner akzeptiert notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere außerhalb des Einflussbereichs der am Videowettbewerb beteiligten Firmen und / oder des Veranstalters liegenden Faktoren bedingt sind.

§ 10 Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam, unzulässig oder undurchführbar sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.